Französisch als Begegnungssprache

"Je ne parle pas Français" singt Namika in ihrem aktuellen Song. Wenn du das ändern möchtest, dann ist der fakultative Kurs "Französisch als Begegnungssprache" wie für dich gemacht.

Wir werden spielerisch und ohne den Druck von Noten erste Kenntnisse in der zweiten Fremdsprache erlangen. Dies geschieht weitgehend über hören, nachsprechen und sprechen. Dabei werden wir uns besonders auf einfache Dialoge in Alltagssituationen konzentrieren, die für einen Urlaub in einem französischsprachigen Land nützlich sein werden (bspw. begrüßen, sich vorstellen, Essen bestellen, einkaufen, nach Informationen fragen, etc.).

Natürlich beschäftigen wir uns auch mit der frankophonen Kultur (bspw. Sehenswürdigkeiten, Feiertagen, Spezialitäten) und lernen Land und Leute besser kennen.

Um den Kurs zu wählen, solltest du Französisch nicht als Unterrichtsfach belegt haben und bereits über solide Englischkenntnisse verfügen. Es ist nicht empfehlenswert, Französisch zu erlernen für Schüler, die beim Lernen der ersten Fremdsprache Englisch bereits größere Schwierigkeiten haben.